Tessema Alemayew

Office Seit wann arbeitest Du bei der Gastronomie Vierwaldstättersee?
Ich arbeite seit April 2015 bei der Tavolago AG

Schön, dass Du schon länger dabei bist. Was zeichnet die Gastronomie Vierwaldstättersee als Arbeitgeberin aus?
Ein grosser Punkt für mich ist im Sommer die Lohnzahlung die für ich absolut stimmt und in der Gastronomie eher im höheren Segment liegt.

Wie sieht ein Tag in deinem Job aus?
Zuerst die Bestellungen von den Schiffen vorbereiten. Im Anschluss liefere ich diese aus und nehme auf dem Rückweg von den Schiffen sogleich das Leergut mit. Zurück in der Werft schaue ich, dass alles seine Ordnung und Sauberkeit hat und bereite soweit als möglich den nächsten Tag vor.

Was ist speziell an der Arbeit auf dem See im Vergleich zu «normalen» Restaurants?
Ganz ehrlich: In der Küche gibt es aus meiner Sicht keine wesentlichen Unterschiede zu einem Restaurant an Land. Was aber nicht negativ ist.

Was sind dabei die grössten Herausforderungen?
Im empfinde den Zeitdruck als enorme Herausforderung und am zum Schluss sollte das Schiff dann bei Ankunft noch TOP sauber sein, dies ist dann manchmal ein echter Stress.

Gab es in deiner Zeit bei der Gastronomie Vierwaldstättersee ein Erlebnis, dass Dir besonders in Erinnerung blieb?
Ja, es war aber leider ein trauriges Ereignis. Die Havarie der MS Diamant war schrecklich. Zum Glück sind keine Personen zu Schaden gekommen. Und mittlerweile fährt die Diamant ja auch wieder.

Zum Abschluss: Welches ist deine Lieblingsfahrt auf dem Vierwaldstättersee?
Der Kurs 13/24. Ein 4 ½-stündige Rundfahrt von Luzern nach Flüelen und wieder zurück.
 
«Meine Lieblingsfahrt? Der Kurs 13/24. Ein 4 ½-stündige Rundfahrt von Luzern nach Flüelen und wieder zurück.»