Teolenny Figuereo

Buffet Seit wann arbeitest Du bei der Gastronomie Vierwaldstättersee?
Seit März 2013


Schön, dass Du schon länger dabei bist. Was zeichnet die Gastronomie Vierwaldstättersee als Arbeitgeberin aus?
Die vielen guten Kollegen und Kolleginnen. Wir haben einen tollen Teamspirit. Ausserdem ist die Arbeit sehr abwechslungsreich.


Wie sieht ein Tag in deinem Job aus?
Der Tag startet für mich mit dem Einrichten des Buffets. Das umfasst die Lieferung aus dem Lager entgegennehmen, die Getränke & Gläser einräumen und die Zutaten für die Getränke vorbe-reiten. Sobald wir losfahren und die ersten Bestellungen der Gäste kommen, geht dann die eigentliche Arbeit mit dem Zubereiten der Getränke los. Bevor ich nach der Fahrt dann das Schiff verlasse, bringe ich meinen Arbeitsplatz natürlich wieder auf Vordermann.


Was ist speziell an der Arbeit auf dem See im Vergleich zu «normalen» Restaurationsbetrieben?
Die unglaublich vielen verschiedenen Gästetypen. Man kann sagen, wir haben alles. Von Jung bis Alt, vom Einheimischen bis zum Touristen von weit her, Gäste die privat unterwegs sind oder geschäftlich und und und…


Was sind dabei die grössten Herausforderungen?
Ob wirklich die ganze Lieferung an Essen und Getränken auf dem Schiff ist. Denn einmal losgefahren, gibt es kein zurück. Und wir wollen nicht, dass unsere Gäste das Schiff hungrig oder durstig verlassen müssen.


Gab es in deiner Zeit bei der Gastronomie Vierwaldstättersee ein Erlebnis, dass Dir besonders in Erinnerung blieb?
Meine erste Fahrt als Buffetmitarbeiterin. Das war natürlich speziell. Und dann die Dampferparaden. Die sind auch sehr spektakulär.


Zum Abschluss: Welches ist deine Lieblingsfahrt auf dem Vierwaldstättersee?
Die Sonnenuntergangsfahrten, weil es dann am Schönsten ist auf dem See. Und das Candlelight-Schiff. Für alle Verliebten ein Muss.
 
«Meine zwei Lieblingsfahrten sind die Sonnenuntergangsfahrten, weil dann die Stimmung auf dem See am schönsten ist. Und das Candlelight-Schiff. Für alle Verliebten ein Muss.»